Erkennungsdienstliche Erfassung

Im Kanton Bern scheinen sehr häufig erkennungsdienstliche Erfassungen angeordnet zu werden, auch wenn es nur um eine Übertretung geht. Hier ein Beispiel (ohne DNA-Profil).

 

Bei einem Verdacht auf ein Vergehen wird häufig auch eine erkennungsdienstliche Erfassung durchgeführt: Fingerabdrücke, Abstrich Wagenschleimhaut (WSA, DNA-Profil) u.a. Hier eine entsprechende Verfügung, wenn auch mit einigem Durcheinander: Bei Erfassungsgrund ist die Rede von einer Übertretung, beim Strafartikel wird BetmG 19 erwähnt. Das entspricht sich nicht: 19 = Vergehen, 19a = Übertretung. Auf alle Fälle zeigt das Dokument, wie schnell man bei einer erkennungsdienstlichen Erfassung landet (wenn auch ohne DNA-Profil), selbst wenn man nur ein paar Hanfsamen für sich importiert hat.

thc_recht/erkennungsdienstlicheerfassung.txt · Zuletzt geändert: 2020/06/26 11:19 von fabian

Rechtshilfe-Broschüre

Shit happens, 13. Auflage vom Sommer 2020


Shit happens 13
Jetzt bestellen