Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thc_recht:fud_unbedingt

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Beispiel einer unbedingten Strafe wegen FuD

Hatte es beim ersten Mal noch 25 Tagessätze à 110 Franken gegeben (bedingt auf zwei Jahre), so lautete das neue Urteil für beide Delikte: 90 Tagessätze à 120 Franken (unbedingt, das muss also bezahlt werden). Das ergibt dann folgende Totalkosten (Fall vom Herbst 2018):

CHF Position
91 Polizei-Kostenrapport
100 Busse
10'800 Geldstrafe
1'600 Strafbefehlsgebühr
716 Auslagen Geschäfte zu verteilen
13'307 Total, zahlbar innert 30 Tagen

Wer wegen eines Vergehens verurteilt wurde, sollte also mindestens in der Probezeit wirklich keine weiteren Vergehen begehen. Die Strafen werden sonst drastisch härter: die Anzahl Tagessätze wird viel höher und vor allem muss man diese alle dann bezahlen.

thc_recht/fud_unbedingt.1577457373.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/12/27 15:36 von sos