Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


verein_li:li750101

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

verein_li:li750101 [2018/09/20 11:24] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Aus dem Seki ======
  
 +Anfang 2016 waren ja **25 Jahre** vergangen, seit 1991 **fünf** Personen an der Limmat beschlossen hatten, einen Verein für die Hanf-Legalisierung zu gründen – seit damals bin ich Vorstandsmitglied. Am 8. August jährte sich die erste Statutenunterzeichnung zum 25. Mal und Ende Oktober war dann auch unser Gründungsfest ein **Vierteljahrhundert** her.
 +
 +Im September 2016 brachten wir die **10. Auflage** unseres Shit happens heraus, rechtzeitig zum **20-jährigen** Jubiläum unserer Rechtshilfebroschüre,​ die wir 1996 das erste Mal produziert hatten. Im selben Jahr war auch Fabian zum Verein dazugekommen und mit ihm bin ich seit **20 Jahren** aktiv, davon tragen wir bald **15 Jahre** allein die Verantwortung.
 +
 +Irgendwann im Oktober 2016 habe ich noch bemerkt, dass dies mein **250. Monat** als Sekretär unseres Vereins war. Im Januar 1996 hatten wir damit angefangen. Und nun liegt auch noch die 75. Ausgabe unseres Legalize it! vor dir.
 +
 +Die runden Zahlen scheinen einfach kein Ende mehr zu nehmen... Diese Jubiläen haben mich sehr beschäftigt. Eine so lange Zeit. **So verschiedene Projekte, so viele Menschen.**
 +
 +Für mich habe ich diese Jubiläen im Stillen begangen, aber ein grosses Fest haben wir nicht hinbekommen. Zu knapp war es dieses Jahr – zeitlich, geldmässig,​ halt mit allen Ressourcen.
 +
 +Das ist schade, aber eben auch Ausdruck davon, dass wir uns auf dünnem Eis bewegen, unser Fortbestehen jeden Monat, **jedes Quartal wieder gesichert** werden muss. 
 +
 +Wir haben viele interessante und schöne Projekte realisieren können. Das freut mich und ich bin stolz darauf, ein Vierteljahrhundert durchgehalten zu haben. Wir haben viel unternommen,​ viel versucht. Doch **die Realität des Verbotes**, der Verfolgung, der Repression haben wir nicht ändern können. Und dafür gibt es auch keine schnelle Lösung, nach wie vor.
 +
 +Was nun? Oder konkreter: **Was tun im 2017?** Wir sind mehr geworden, rund **500** Mitglieder zählt unser Verein mittlerweile (wieder). Wir haben neben dem Vorstand acht aktive Mitglieder, zwei sogar sehr aktive Mitglieder. Das ist mehr als seit Jahren und erfordert **neue Absprachen, Beschlussformen**,​ eine Anpassung unserer Strukturen. ​
 +
 +Wir müssen über den Jahreswechsel 2016/2017 nun einiges neu büscheln, damit wir auf dieser **grösseren Stufe weiterarbeiten** können. Dazu mehr auf den nächsten beiden Seiten. Ich hoffe dabei auf deine Unterstützung.
 +
 +//Hanfig grüsst euer Sekretär Sven Schendekehl//​
verein_li/li750101.txt · Zuletzt geändert: 2018/09/20 11:24 (Externe Bearbeitung)