Verein Legalize it!

Hanf, Kiffen, THC und die Gesetze zur Verfolgung von Cannabis

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


thc_recht:li680607

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

thc_recht:li680607 [2018/09/20 11:24]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
thc_recht:li680607 [2019/05/07 16:28] (aktuell)
sos
Zeile 13: Zeile 13:
 Doch fangen wir mit dem Crafty an, der etwas günstigeren Variante. Doch fangen wir mit dem Crafty an, der etwas günstigeren Variante.
  
-==== Crafty ====+===== Crafty ​=====
  
 Zuerst fällt im direkten Vergleich auf, dass er viel kleiner ist,  besser in der Hand liegt und kein Display aufweist. Zuerst fällt im direkten Vergleich auf, dass er viel kleiner ist,  besser in der Hand liegt und kein Display aufweist.
Zeile 29: Zeile 29:
 Somit ist der Crafty in meinen Augen ein sehr gutes Einzel- oder Zweipersonengerät,​ da Batterieleistung und Ladevorgang nicht für einen Dauerbetrieb ausgelegt sind, er aber dafür wunderbar in Hand und Hosentasche passt. Somit ist der Crafty in meinen Augen ein sehr gutes Einzel- oder Zweipersonengerät,​ da Batterieleistung und Ladevorgang nicht für einen Dauerbetrieb ausgelegt sind, er aber dafür wunderbar in Hand und Hosentasche passt.
  
-==== Mighty ====+===== Mighty ​=====
  
 Womit wir auch schon zum Mighty übergehen, der einfach so viel grösser ist, dass er etwas unhandlich wirkt. Beim Mighty erlauben die beiden Batterien sechs bis zwölf Sitzungen, auch wieder abhängig von den Faktoren Material, eingestellte Temperatur, Umgebungstemperatur und Dauer der Sitzung. Womit wir auch schon zum Mighty übergehen, der einfach so viel grösser ist, dass er etwas unhandlich wirkt. Beim Mighty erlauben die beiden Batterien sechs bis zwölf Sitzungen, auch wieder abhängig von den Faktoren Material, eingestellte Temperatur, Umgebungstemperatur und Dauer der Sitzung.
Zeile 39: Zeile 39:
 Persönlich fand ich auch das eingebaute Display und die Temperaturauswahl angenehmer, da man kein Smartphone benötigt und die App bei vielen sowieso umstritten ist, da ja eine Datenspeicherung möglich wäre, auch wenn die App diese nicht vorzusehen scheint. Persönlich fand ich auch das eingebaute Display und die Temperaturauswahl angenehmer, da man kein Smartphone benötigt und die App bei vielen sowieso umstritten ist, da ja eine Datenspeicherung möglich wäre, auch wenn die App diese nicht vorzusehen scheint.
  
-==== Für beide Geräte ====+===== Für beide Geräte ​=====
  
 Besonders hervorheben möchte ich die in meinen Augen schnelle Aufheizzeit (unter zwei Minuten bei voller Batterie) und dass beim Ziehen praktisch kein Widerstand vorhanden ist. Dies im Gegensatz zu einem Arizer Solo (siehe Bericht im LI66), der doch restriktiver ist im Zugverhalten. Besonders hervorheben möchte ich die in meinen Augen schnelle Aufheizzeit (unter zwei Minuten bei voller Batterie) und dass beim Ziehen praktisch kein Widerstand vorhanden ist. Dies im Gegensatz zu einem Arizer Solo (siehe Bericht im LI66), der doch restriktiver ist im Zugverhalten.
Zeile 47: Zeile 47:
 Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass ich mit den Funktionen beider Geräte sehr zufrieden bin: Den kleinen Crafty als Solo- und den grossen Mighty als Heimvape oder für Gruppen, der draussen allerdings durch Grösse und Display schnell auffällt. Wenn ihr also noch kein Weihnachtsgeschenk habt und auf gesundes Vaporisieren umsteigen möchtet, sind die beiden Modelle sicher in Betracht zu ziehen. Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass ich mit den Funktionen beider Geräte sehr zufrieden bin: Den kleinen Crafty als Solo- und den grossen Mighty als Heimvape oder für Gruppen, der draussen allerdings durch Grösse und Display schnell auffällt. Wenn ihr also noch kein Weihnachtsgeschenk habt und auf gesundes Vaporisieren umsteigen möchtet, sind die beiden Modelle sicher in Betracht zu ziehen.
  
-==== MFLB ====+===== MFLB =====
  
 Die Magic Flight Launch Box ist ein etwas skurriles Gerät. Ein Stück Holz mit einer Füllkammer,​ geschälte Akkus, die man von Hand reinschiebt:​ Geheizt wird, indem man einen Akku in das Holzteil drückt, bis der Strom fliesst (und das Heizen stoppt man mit dem Loslassen der Batterie). Aber irgendwie auch ein herziges, minimalistisches Gerät. ​ Die Magic Flight Launch Box ist ein etwas skurriles Gerät. Ein Stück Holz mit einer Füllkammer,​ geschälte Akkus, die man von Hand reinschiebt:​ Geheizt wird, indem man einen Akku in das Holzteil drückt, bis der Strom fliesst (und das Heizen stoppt man mit dem Loslassen der Batterie). Aber irgendwie auch ein herziges, minimalistisches Gerät. ​
Zeile 61: Zeile 61:
 | {{:​verdampferuebersicht.jpg?​direct&​800x|Tabelle Verdampfervergleich}} | | {{:​verdampferuebersicht.jpg?​direct&​800x|Tabelle Verdampfervergleich}} |
  
-==== Einen Tag mit dem Crafty unterwegs ====+===== Einen Tag mit dem Crafty unterwegs ​=====
  
 Der Akku war voll geladen, ich sollte ja ohne Stromkabel unterwegs sein. Einen Tag lang wollte ich durchs Mittelland reisen und an verschiedenen Standorten sollte der Crafty im konkreten Einsatz zeigen, ob ers kann. Der Akku war voll geladen, ich sollte ja ohne Stromkabel unterwegs sein. Einen Tag lang wollte ich durchs Mittelland reisen und an verschiedenen Standorten sollte der Crafty im konkreten Einsatz zeigen, ob ers kann.
thc_recht/li680607.txt · Zuletzt geändert: 2019/05/07 16:28 von sos